zithromax and decongestant azithromycin 500mg zithromax amazon

is xanax withdrawal really that bad order xanax xanax tsh

ambien delayed release buy ambien online ambien mixed with valium

soma tapecaria ribeirao preto soma online soma smashing pumpkins traduzione

how can i tell if xanax is fake xanax without prescription do xanax keep you awake

ambien lethal dose human buy ambien does ambien show up on a blood test

sostituire xanax con valium buy xanax how does buspirone compared to xanax

valium price in uk buy valium online cheap para que sirve valium 5

phentermine not working 2013 phentermine online can i take two phentermine 37.5

tramadol controlled substance canada tramadol 100mg largest dose of tramadol

Neuigkeiten

Katja Brütsch wieder vorn dabei

Am Wochenende schaute die OL-Welt nach Aarau, wo der stimmungsvolle Weltcupfinal stattfand. Auf den gleichen Karten, die die Weltelite benutzte, waren auch die nationalen Läufer mit dabei. Sie bestritten einen Lauf über die Langdistanz und einen Sprint. Im Sprint rund um die Stadt Aarau mit einigen Posten im Altstadtkern bestätigte Katja Brüsch von der OLG Schaffhausen ihre Fortschritte, die es ihr mittlerweile erlauben auch bei nationalen Läufen ganz vorn mitzuhalten. Nur die Aargauerin Eline Gemperle war etwas schneller als sie. Katja Brütsch zeigte einen sicheren Lauf – nur bei einer Wendeltreppe liess sie sich auf dem Weg zum fünften Posten irritieren und verlor so möglicherweise die 18 Sekunden, die zum Sieg fehlten. Brütsch: „Ich konnte die Karte nicht richtig interpretieren, so ein Aufstieg war neu für mich. Deshalb bin ich auf halber Höhe umgekehrt. Erst als eine andere Läuferin mir entgegenkam, wusste ich, dass aufwärts doch richtig ist.“ Am Vortag auf der Langdistanz hatten sie zwei Fehler zurück geworfen. Im Postenraum klappte die Feinorientierung nicht ganz. Einen Doppelsieg feierte am Wochenende Ladina Feucht in der Kategorie DAM. Die Kategorie, die von ihr vor kurzem mitinitiiert wurde, erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. Beim Sprint in Aarau waren rund 1500 Läuferinnen und Läufer mit dabei. Die meisten von ihnen unterstützten danach die Weltcupläufer bei ihren Einsatz in der OL-Arena von Aarau, wo eine blendende Stimmung aufkam. (me)